Region: Rheinhessen – Funzelfahrt in Nierstein

Eine Funzelfahrt ist lustig …

… eine Funzelfahrt ist schön. Für Alle, die sich jetzt fragen was eine Funzelfahrt ist, haben wir uns auf eine Tour durch die Weinberge gemacht und klären die 7 wichtigsten Fragen rund um Funzelfahrten und Weck, Worscht und Woi.

Frage 1: Was braucht man für eine Funzelfahrt?

11 Freunde, ein Traktor, ein Planwagen, Weck, Worscht und Woi

Frage 2: Was ist Weck, Worscht und Woi?

So nennen die Rheinhessen ein Doppelbrötchen, Fleischwurst und ihren Wein.
Zu beachten: die Fleischwurst vor dem Verzehr von der Pelle befreien und das Ganze mit dem Brötchen aus der Hand genießen.

Frage 3: Was ist denn jetzt eine Funzelfahrt?

Eine Funzelfahrt ist eine Art fahrende Weinprobe bei der man auf einem Planwagen sitzend Weine eines Winzers probiert und kreuz und quer durch die Weinberge fährt. Also eine Weinbergsrundfahrt.

Frage 4: Wo kann ich die Weinbergsrundfahrt machen?

In Rheinhessen gibt es zahlreiche Weingüter, die Weinbergsrundfahrten in unterschiedlichsten Längen (1,5 – 3 Stunden) und Ausprägungen (mit Zwischenstopp, mit Erklärungen zum Weinanbau oder mit anschließendem Besuch des Weingutes) anbieten. Alle präsentieren währenddessen eine Auswahl ihrer eigenen Weiß-, Rot- und Roseweine zum selbstständigen Probieren. Besonders schön ist die Fahrt mit Start in Oppenheim oder Nierstein. Hier fahren die Winzer durch die Weinberge mit einem tollen Blick auf den Rhein und die Region.

Gut zu wissen: die Weinbergsrundfahrten sind sehr beliebt. Es muss daher im Vorfeld ein Termin vereinbart werden.

 Frage 5: Wie läuft die Fahrt ab?

Wir sind in Nierstein mit dem Weingut Petershof aus Schwabsburg gestartet und wurden auf Wunsch direkt am Bahnhof in Nierstein abgeholt. Nach der Begrüßung mit einem Secco und kurzer Erklärung der Weine, die in Kühltruhen auf dem Planwagen schon für uns bereit standen, erhielt jeder Teilnehmer eine Portion Weck, Worscht und Woi. Dann ging die zünftige Fahrt los und führte uns kreuz und quer durch die Weinberge, zu Sehenswürdigkeiten wie dem Schlossturm und zu guter Letzt zu unserem zweiten Stopp mit dem bereits erwähnten tollen Blick auf den Rhein und über die Region. Währenddessen gab es selbstverständlich jede Menge guten Wein, wie Silvaner und Portugieser Weißherbst, laute Gesänge und viel Spaß. Nach 3 Stunden wurden wir dann glücklich und zufrieden am Bahnhof abgesetzt.

Frage 6: Was ist mit Kindern und Vegetariern?

Unser Fahrer hatten den Planwagen nicht nur mit Weinen bestückt, sondern es standen in den Kühltaschen jede Menge Wasser und eine Flasche Traubensaft als Durstlöscher bereit. Bei der Anmeldung der Tour kann die Anzahl der Vegetarier mitgeteilt werden. Dann gibt es in deren Paket anstatt Worscht ein gutes Stück Käse.

Frage 7: Wann werden die Weinbergsrundfahrten angeboten?

Wir haben unsere Fahrt durch die Weinberge an einem Nachmittag im Juli gemacht. Angeboten werden die Fahrten vom Weingut Petershof von Mai bis Oktober ganztägig. Wir empfehlen die Funzelfahrt am Nachmittag zu erleben. So bleibt davor und danach noch Zeit die nahegelegene Stadt Mainz zu besuchen, das Umland zu entdecken und z.B. das Kellerlabyrinth unter der Altstadt von Oppenheim zu besichtigen oder es sich einfach in einem der vielen Weingüter gut gehen zu lassen.

Danke an das Weingut Petershof für jede Menge Weck, Worscht, Woi, Spaß und Reisereichtum.

Noch Fragen? Gerne in den Kommentaren.

Mehr zu Weinerlebnissen der Region: Kann man Fernweh mit einem Weinerlebnis stillen?

Mehr zu Mainz: Mainz – einfach main`z

Ein Gedanke zu “Region: Rheinhessen – Funzelfahrt in Nierstein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s