Kapverden: Insel Boa Vista

No stress – 7 wissenswerte Fakten zum Geheimtipp Insel Boa Vista

Wer auf der Suche ist um dem Alltagsstress zu entfliehen, dem deutschen Winter aus dem Weg zu gehen oder sich vorsichtig an Afrika herantasten möchte, ist auf der Insel Boa Vista genau richtig. Boa Vista ist die drittgrößte der Kapverdischen Inseln und liegt 455 km von Senegal entfernt. Die als Perle bezeichnete Badeinsel entwickelt sich langsam aber sicher zu einem Geheimtipp und wird touristisch immer mehr erschlossen. Wer hierhin kommt, befindet sich weit weg von Massentourismus inmitten einer entschleunigten Welt. Die Insel besticht mit bizarren Landschaften und naturbelassenen weißen Traumstränden, die im türkisfarbenen Meer münden.

Boa Vista heißt übersetzt schöner Ausblick. Und diesen geben uns auch unsere Freunde, die über Silvester 2013/2014 die Insel Boa Vista erkundeten.

Hauptstadt Sal Rei

Unsere Unterkunft befand sich in der Stadt Sal Rei. Neben Häusern im Kolonialstil ist die Kirche des Ortes sehenswert. Das Leben hier ist, wie auf der gesamten Insel, entschleunigt und alle Menschen sind tiefenentspannt. Die „No Stress“ Einstellung der Einheimischen ist eine wunderbare Abwechslung zu unserem stressigen Alltag in Deutschland. Auf Boa Vista ticken die Uhren anders. Da wartet man dann aber auch schon mal länger auf sein Essen. Aber wen interessiert das in dieser Kulisse und entspannten Atmosphäre.

Jeep Tour mit Baobab-Tour

Auf einer Jeep Tour lässt sich die Insel super erkunden. Gebucht haben wir diese über  Baobab-Tour, einem vor Ort ansässigen deutsch-italienischen Touranbieter. Hier fährt die Italienerin Franca, die 10 Jahre in Deutschland lebte, noch selbst und führt Reisegruppen mit ihrem Jeep quer über die Insel und berichtet über Geschichte, Kultur und Menschen – auch in deutsch. Wir entschieden uns für die klassische Nord-Süd-Tour. Diese führte uns über sandige Wege und holprige Straße zum Cabo Santa Maria, einem Strand mit beeindruckendem Schiffswrack, in die Wüste von Viana und an den Strand Santa Monica.

Der Strand Santa Monica ist ein absoluter Geheimtipp. Der Strand ist definitiv traumhaft schön, menschenleer und perfekt zum Baden im glasklaren Atlantik.
Am Strand befindet sich auch ein Autowrack. Glaubt man der Erzählung eines Einheimischen, wollten sich am Strand Hippies niederlassen und dort den Rest ihres Lebens verbringen. Sie seien mit dem Auto dort hingefahren. Schnell fehlte ihnen das Wasser zum Leben. Sie gaben auf und ließen das Auto zurück. Wir lassen dies jetzt einfach mal so im Raum stehen. So wie das Auto einfach schon Jahre am Strand von Santa Monica steht.

unvergessliche Quad-Tour

Eines unserer absoluten Reise-Highlights war die Quad-Tour mit einem einheimischen Anbieter quer über die Insel.

Es ging auf vier Rädern und mächtig PS unter dem Hintern über Dünen, Sand und Stein. Und obwohl wir über keine vorherige Quad-Fahrpraxis verfügten, funktionierte das Cruisen und Düsen problemlos und völlig ohne Angst, dafür aber mit jede Menge Spaß und Freude am neuen Fahrvergnügen zwischen Strand, Meer und dem Berg Santo Antonio (Überreste eines alten Vulkanes).

In diesem Zusammenhang ein kleiner, aber feiner Tipp: 
Ihr solltet nicht unbedingt die günstigsten Quad-Touren buchen. Wir wurden davor gewarnt, denn oft sind Quads in einem schlechten Zustand und im schlimmsten Fall gibt es während der Fahrt den Geist auf, so dass der eigene Fahrspaß beendet ist und man bei jemand anderem aufsatteln muss. Außerdem ist man oft in einer Gruppe von 20 Leuten unterwegs und sehr unflexibel. Deshalb nehmt lieber pro Person die ca. 15 € – 20 € mehr in die Hand und macht eine Quad-Tour ohne eine Gruppe, dafür mit privatem Guide. So könnt ihr an jedem Stop solange bleiben wie ihr wollt. Unsere Quads waren apropos niegelnagelneu und in einem super Zustand.

traumhaftes Strandparadies
Jeder Strand auf der Insel Boa Vista ist eine Wucht. Eine tolle Location, um eine coole Zeit am Strand zu verbringen ist der Boa Vista Social Club. Hier lauscht man beim fantastischen Sonnenuntergang chilliger Musik, schlürft leckere Cocktails und kann den Strandtag auf Strandbetten verbringen. Einzige Voraussetzung ein Strandbett zu ergattern: eine Flasche Wasser am Tag kaufen und den ganzen Tag im Bett genießen.
Restaurant-Tipp
Im Restaurant Blue Marlin Boa wird täglich fangfrischer Fisch serviert. Das Restaurant erinnert eher an eine Kneipe und hat für seine Gäste Platz an ganzen vier Tischen. Es empfiehlt sich vorher zu reservieren. Dann steht dem Gaumen-Genuss nichts im Wege. Highlight: jeder Gast darf sich auf der Wand des Restaurants verewigen.
Wichtig zu wissen

Auf den Kap Verden ist es immer windig. Die Haare werden nie gut aussehen und der absolute Geheimtipp für Frauen und Männer mit längerem Haar: nehmt auf jeden Fall einen Haargummi, ein Kopftuch oder Ähnliches mit, um die Haarpracht unter Kontrolle zu kriegen und den Strubbelkopf-Look zu vermeiden.

Nicht ganz so schön
Viele Gebäude und Hotels finden sich noch im Bau oder wurden angefangen zu bauen und niemals zu Ende geführt. Dieses Bild trübt das Stadtbild ein wenig. Man kann sich jedoch auch daran gewöhnen.
Wir bedanken uns herzlich für diesen Bericht aus Boa Vista und sind uns sicher, dass unser Weg uns dort auch mal hinführen wird. Denn eins ist sicher, das ist Reisereichtum.

Ein Gedanke zu “Kapverden: Insel Boa Vista

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s