Fotoparade Part 4 – Best of 2. Halbjahr 2016

„Kaum zu glauben, aber wahr, das war das 2016er Reisejahr“… und da Fotos mehr als tausend Worte sagen, folgen auch wir wieder dem Aufruf von Michael von Erkunde die Welt und blicken gemeinsam mit euch auf das 2. Reise-Halbjahr 2016 voller Reisereichtum.

Dieses Mal werden  unsere Reiseerinnerungen in den folgenden Kategorien gesucht: tierisch, berühmt, gewachsen, nachts, Gebäude und unser schönstes Foto.

Tierisch …

…gut geht es den Enten am St. Leoner See, mit denen wir im September den Sonnenaufgang genossen haben. Auf der Erholungsanlage in der Nähe von Heidelberg können Besucher nicht nur im großen Badesee schwimmen oder sich auf der Liegewiese in der Sonne wiegen, sondern auch Wasserski fahren, Wakeboarden, Tauchen und Paddeln sind hier möglich. Optimal für einen Ausflug mit Kindern und Gruppen.

Berühmt…

… ist Porto nicht nur für seinen Portwein, sondern auch für eine wunderschöne Altstadt am Ufer des Fluss Douro, die Ribeira. Das UNESCO Weltkulturerbe Ribeira verzaubert mit farbenfrohen Häuschen und verwinkelten Gässchen. Doch nicht nur der Stadtteil Riberia, sondern ganz Porto hat uns bei unserem Besuch Ende Oktober direkt in den Bann gezogen. Und so kann ich auch nicht anders als eine weitere Berühmtheit Portos in dieser Kategorie unterzubringen: ein Schnappschuss der historischen Tram.

Gewachsen…

ist der Nationalpark Les Calanques sicherlich bereits seit vielen tausenden Jahren. Zum Nationalpark wurde dieses faszinierende Naturschutzgebiet vor den Toren von Marseille jedoch erst im April 2012. Der jüngste Nationalpark Frankreichs ist mit seinen fjordähnlichen Buchten eine echte Wucht. Wir haben Les Calanques im August besucht und uns mit dem Kajak auf Erkundungstour durch die Buchten gemacht. Die Calanque d’En-Vau hat es uns besonders angetan. Dort treffen steile weiß leuchtende Felswände auf glasklares türkisfarbenes Wasser – ein  faszinierendes Farbspiel.

Nachts…

… darf bei einem Porto-Besuch der Blick über die Stadt nicht fehlen. Denn im Dunkel der Nacht lassen sich einmalige (Langzeit-)Aufnahmen der historischen Altstadt Ribeira machen und die berühmte Ponte de Dom Luis I. in neuem Licht einfangen.

Gebäude…

… haben wir bei unseren diesjährigen Städte- und Roadtrips nach Holland, Frankreich und Portugal so einige fotografiert. Unter der ganzen Sammlung an landestypische Fassaden, Türen und Bauweisen fanden wir auch die Aufnahme von Gordes. Dieser malerische Ort taucht plötzlich hinter einer steilen Kurve auf einer Fahrt durch den Naturpark Luberon auf. Für uns eines der schönsten Dörfer Frankreichs.

Schönstes Foto…

Unser schönstes Foto ist über den Wolken entstanden. Der rosarote Wolkentraum hat uns den Heimflug ein wenig erleichtert und macht auch heute noch (Vor-)Freude auf einen weiteren Sonnenaufgang über den Wolken.

 

Habt Ihr auch ein Lieblingsfoto aus dem Jahr 2016?
Teilt Euren Reisereichtum 2016 gerne mit uns über die Kommentare.

Mehr Fotorückblicke voller Reisereichtum gibt es hier:

Fotoparade 1 – Best of 1. Halbjahr 2015

Fotoparade 2 – Best of 2. Halbjahr 2015

Fotoparade 3 – Best of 1. Halbjahr 2016

5 Gedanken zu “Fotoparade Part 4 – Best of 2. Halbjahr 2016

  1. Servus Sarah!

    Wow – schon 4x dabei – sehr cool!

    Die Präsentation deiner Fotos finde ich klasse! Vor allem, dass du dir die Mühe gemacht hast, die ein oder andere Collage für eine Kategorie zu erstellen.

    Mir gefallen eigentlich alle Bilder recht gut, aber ganz besonders das rechte Bild deiner „Nachts“ Collage.

    Have fun
    Horst

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s